Facebook: Page Like Ads direkt aus Admin-Panel heraus erstellen

safe_image

Wie futurebiz vor Kurzem berichtet hat stellt Facebook eine neue Möglichkeit der Erstellung von Page Like Ads für Unternehmen bereit. Über das Admin-Panel für Seiten-Administratoren können ab sofort Page Like Ads mit drei Klicks erstellt werden. Facebook stellt dem Admin verschiedene Budgetbeträge zur Auswahl, die mit einem erwarteten Wert neuer Fans verknüpft werden. Die Targeting-Optionen beschränken sich dabei auf Deutschland, Personen aus der Nähe des Standorts der Unternehmensseite in Deutschland und das Bundesland des Standorts. Die Funktion zur automatisierten Erstellung von Ads erzeugt dabei Standard Ads in Videos, Fotos und dem Newsstream sowie Sponsored Stories im Newsfeed. Das in der Werbeanzeige eingebundene Bild der Standard Page Like Ads basiert dabei auf dem Profilbild und ist nicht editierbar. Die Funktion selbst steht momentan nur für Seiten bzw. Profile mit englischer Spracheeinstellung zur Verfügung.

Facebook Ads

Kurztest des neuen Facebook Ads Features

Diese Funktion habe ich mit einem kleine Budget und Fokus auf das gesamte Deutschland einige Stunden getestet. Das Ergebnis der neu hinzugewonnenen Fans ist dabei eher enttäuschend – die zur Fanpage passende Zielgruppe wurde meilenweit verfehlt. Im Gegensatz zu Vermutung von futurebiz scheint das Targeting nicht auf den Interessen der bestehenden Fans zu basieren. Für weniger erfahrene Page-Admins könnte die Funktion durchaus interessant sein, vor allem wenn die Werbung lokal getargeted wird. Für Facebook Fanpages mit zumindest deutschlandweitem Anspruch muss die neue Möglichkeit zu Erstellung von Page Likes Ads mit Vorsicht genossen werden – kommt es allerdings auf pure Reichweite ohne qualitative Bewertung der Fans an kann das Feature durchaus interessant sein. Mein Kurzzeittest ist dabei weder repräsentativ noch valide – zudem bezieht sich der Kurztest auf eine Fanpage mit sehr spitzer Zielgruppe. Insofern sollte es jeder Page-Admin die Funktion einmal selber ausprobieren und mit einem Testbudget eigene Erfahrungen sammeln.

Facebook AdsFazit: Das Feature kann zumindest für professionelle Ansprüche nicht die händische Erstellung von Ads und die damit verbundenen vielfachen Optimierungsmöglichkeiten ersetzen. Zudem vermisse ich persönlich den Ticker der neuesten Fans im Admin-Panel, der für mich einen größeren Mehrwert generiert hat. Trotzdem, für jede einzelne Seite mit den unterschiedlichsten Zielen gilt: Probieren geht über studieren! Gerade für lokal fokusierte Kleinstunternehmen und KMUs kann das Feature durchaus von Wert sein.

Title pic by Facebook

Kommentar verfassen