#4sqDay: Foursquare Day 2013

History of Foursquare Day Badges

Der Foursquare Day ist wahrscheinlich der einzige Feiertag, der durch einen Social Media Anbieter etabliert wurde – mir zumindest ist kein FaceDay, gDay+ oder Twittday bekannt.
Kurz zur Geschichte: Der Foursquare Day (oder auch #4sqDay) findet jedes Jahr am 16. April statt, da Foursquare auch mit 4² übersetzt werden kann. 4² wiederum ergibt 16, also findet der wohl einzige Social Feiertag am 16. April statt. Der erste 4sqDay fand 2010 statt, der Legende nach ist der Gründervater dieses sehr speziellen Tages der mathematikbegeisterte Augenoptiker Nate Bonilla-Warford. Am 12.03.2010 soll er der Überlieferung nach darüber siniert haben, wir er sein kleines lokales Geschäft promoten könnte – so entstand der Foursquare Day. Eine wirklich schöne urban legend – oder doch die Wahrheit?

Special von Foursquare zum #4sqDay 2013

Zum 4sqDay 2013 hat Foursquare dabei ein tolles Special für die mittlerweile 33 Millionen Fans des Location based service (lbs) bereitgestellt. Hier könnt Ihr alle Eure Check-Ins im zurückliegenden Jahr auf einer Seite visualisieren lassen, sortiert entweder nach Zeit, Kategorie oder Verbindungen (aufeinanderfolgende Check-Ins). Oder auch ungeordnet. Wer den Dienst schon länger nutzt wird erstaunt sein, wie oft man tatsächlich an den verschiedensten Orten eingecheckt hat.

„The thought struck him that since four-squared equals 16, it would be great to check into Foursquare on the 4th and 16th of the year, otherwise known as 4/16 or April 16th.“

Auch diese Jahr gibt es natürlich wieder einen Badge für die persönliche Vitrine:

 

Ich selber drücke Foursquare die Daumen, dass der Durchbruch zu einem massentauglichen Network noch gelingt – zumindest in den USA oder noch genauer an der Ostküste ist Foursquare schon der Renner. Hier gibt es Restaurants, die für den Mayor stets eine Tisch reservieren – Special an jeder Ecke und für jedes Business. Gerade auch zum 4sqDay werden vor allem in New York (auch der Sitz von Foursquare) jede Menge dieser Specials durch Restaurant und Co. rausgehauen. Dem Hören und Sagen nach soll der 4sqDay auf der anderen Seite des großen Teiches tatsächlich etwas von „Feiertagsatmosphäre“ haben. Sollte dies eines Tages auch in Deutschland gelingen – schöne Aussichten für ortsbasiertes Marketing.

lbs – the next big thing?

Übrigens gibt es auch in Deutschland ein prominentes Unternehmen, dass den 4sqDay für Marketingzwecke nutzt. Jeder der in eine der über 1600 (?) Filialen des Drogeristen Rossmann eincheckt und den Check-In via Twitter teilt hat die Chance, eine Produktpaket zu gewinnen.

Hoffen wir, dass 2014 noch weitere Unternehmen die Möglichkeiten von lbs erkennen und nutzen – auch wenn lbs in naher Zukunft vermutlich nicht das next big thing werden! Gleiches gilt aber auch für die User – für einen möglichen Mehrwert aus Unternehmensperspektive muss die Zahl der Nutzer noch deutlich steigen.

Wer kennt weitere Unternehmen, die am Foursquare Day Specials geschaltet haben? Gerne ergänze ich das Posting!

Kommentar verfassen