#dmexco12

logo_dmexco1

Übrigens – der erste Blogpost auf neuem Terrain

Gerade sitze im ICE von Hannover nach Köln und versuche mittels Hotspot den ersten Blogpost dieses neuen Blogs zu schreiben. übrigens bin ich ganz stolz auf diesen, weil es für mich als Nichtprogrammierer das erste, selbst auf WordPress aufgesetzte Weblog ist. Okay, sieht noch nen bisschen wie ne Baustelle aus, soll aber an dieser Stelle nicht interessieren.

dmexco ’12

Nun gut, unterwegs bin ich zumindest zur #dmexco12, schön mit dem ICE ohne Wlan :-(. Ein wunderbarer Anlass mein Datenvolumen schon Anfang des Monats leerzusaugen und das erste Posting für diesen Blog zu verfassen. Gerne hätte ich ja meinen dmexco-Timetable (ja, es gibt Apps!) als Bild hinzugefügt, dass scheitert aber an der prähistorisch langsamen 56k Funkverbindung (gefühlt).
Was sind die Themen der dmexco12, was könnte interessieren? Was mich als Bildschirmarbeiter gereizt hat ist die Art dieser Messe. Nicht nur Stände verschiedener Aussteller werden geboten (was mich zugegeben auch nur am Rande interessiert), vielmehr werden die beiden Tage (12./13.09.) durch an Rahmenprogramm von Worklabs, Seminaren und Vorträgen umrahmt. Thematisch wird dabei ein buntes Potpourri geboten. Über Affilliate-Marketing (bäh), E-Commerce, Shopware, eMail-Marketing bis hin zu SEO/SEM und Social Media wird hier nahezu alles geboten, was der versierte Online-Marketeer kennen (und kaufen?) sollte. Ich werde vor allem SEO-Veranstaltung und möglichst alles zu Social Media versuchen zu besuchen, auch wenn es da manche Überschneidung gibt.
Ich bin gespannt, welches Fazit ich ziehen werde… Geht es eher Richtung Barcamp-Stil mit Diskussionen auf hohem Niveau oder werden die Xing-Handshaker dominieren? Ich persönlich hoffe auf ersteres, andererseits ist die Schlips-Fraktion natürlich auch dort, um Geschäfte zu machen. Insofern werde ich wohl zufrieden sein, wenn die Messe eine ausgewogene Mischung von beidem bietet. Wer weiß, vielleicht finde ich ja auch mal einen wirklich interessanten Dienstleister?
Zu gute Letzt darf natürlich nicht die INoffizielle OMClub Party am Mittwoch Abend fehlen. Glücklicherweise konnt ich im Vorfeld schon zwei der nicht käuflich erwerblichen Ticktes mein Eigen nennen, so dass einem gepflegten, sagen wir Chill-Out nichts im Wege steht. Ach ja, wers kennt: Die Party findet im E-Werk statt und beinhaltet gratis O- & A-Saft sowie alkoholfreies Bier, Hiervon stimmt nur ein Teil 😉

Kommentar verfassen